DVD Mastering(Glassmastering)

Wir kopieren die Daten aus dem gelieferten DAtEN 1: 1

Das Master enthält alle Daten im erforderlichen Format der bestellten CD, das direkt für die Herstellung der Stamper verwendet werden kann. Wir geben die gelieferten Daten niemals ein oder stören sie nicht, wir nehmen vor oder während der Produktion keine Änderungen daran vor.

Jedes Master muss gemäß der gelieferten Bestellung deutlich mit einer Katalognummer oder einem Titelnamen gekennzeichnet sein. Die Hintergrundbeschreibung muss auch das Format der Daten enthalten, die auf dem Medium gespeichert sind (z. B. CD-Audio, DDP-Image, ISO-Image usw.).

Wir geben die gelieferten Daten niemals ein oder stören sie nicht, wir nehmen vor oder während der Produktion keine Änderungen daran vor.

DIE MITGELIEFERTEN MATERIALIEN FÜR DIE HERSTELLUNG VON STAMPER UNTERLIEGEN KEINER KONTROLLE ODER BEWERTUNG AUF DER INHALTSSEITE. DAS BEDEUTET, DASS DER TRÄGER/MASTER NICHT AUF EINEM GEEIGNETEN SPIELER GESPIELT WIRD (ZUM BEISPIEL ÜBERWACHT DVD-VIDEO NICHT VISUELL DIE WIEDERGABE EINZELNER KAPITEL DES MENÜS USW.).

Der vom Kunden gelieferten Unterlagen und die hergestellte Stamper werden ausschließlich auf technische Parameter geprüft. Dies bedeutet, dass das mitgelieferte Master auf Übereinstimmung des Formats mit der Bestellung sowie auf problemlose Lesbarkeit und Kompatibilität für die Übertragung an das Mastering-System überprüft wird. (DVD-Spezifikation für schreibgeschützte Discs), deren Einhaltung für eine problemlose Replikation und anschließende Lesbarkeit der Medien auf allen kompatiblen Playern unerlässlich ist.

Die Lieferung einer Qualitätsbasis ist eine Grundvoraussetzung für eine schnelle und qualitativ hochwertige Ausführung Ihrer Bestellung.

Jeder Master sollte vor dem Versand vom Kunden überprüft werden. Überprüfen Sie bei DVD-Video die Wiedergabefähigkeit der gesamten Disc und die Funktionalität des Menüs in mehreren Desktop-DVD / Bluray-Playern und nicht nur auf dem Computer. Führen Sie für DVD-Rom einen Scan mit einem Antivirenprogramm durch, überprüfen Sie die Funktionalität und Ausführung von Dokumenten auf verschiedenen Computern oder Geräten, für die die DVD bestimmt ist.

Wir empfehlen, zwei identische Kopien des Masters zu senden. Wenn Master unleserlich ist, können wir eine Sicherungskopie verwenden, um das Warten auf ein neues Master zu verhindern.

Hintergrundformate für das DVD-Mastering

1. Gepresste DVD oder DVD – / + R im gewünschten Format (DVD-Video, DVD-Rom, DVD-Hybrid) oder DDP / CMF-Bild auf DVD – / + R.

Gepresste DVDs dürfen keinen Kopierschutz enthalten, z. B. CSS

Empfehlungen zur Erstellung von Unterlagen

  • Festplattenschreiben muss im DAO-Modus (Discatonce) erfolgen
  • Verwenden Sie NICHT den SAO-Schreibmodus (Session Atonce)
  • DVD, DVD – / + R-Medien, die als Aufnahmemedium für die Produktion vorgesehen sind, dürfen nicht mechanisch beschädigt oder verschmutzt werden. Senden Sie das Medium daher mit einer geeigneten Verpackung, vorzugsweise Originalkunststoff.
  • Wenn Sie DVD – / + R als Eingabemedium verwenden, empfehlen wir, nur Markentypen und nur von autorisierten Händlern zu verwenden.
  • Die DVD – / + R-Aufnahme sollte mit der niedrigstmöglichen Geschwindigkeit durchgeführt werden, um Aufnahmefehler aufgrund der hohen Aufnahmegeschwindigkeit zu vermeiden.
  • Bringen Sie DVD / DVD – / + R nicht mit Papieraufklebern / -etiketten an.
  • Schreiben Sie nur auf das Medium auf der Oberseite und nur mit speziellen Markierungen zur Beschreibung der DVD. Die Verwendung eines normalen Stifts kann die DVD / DVD – / + R beschädigen.
  • Art und Qualität des Zündmechanismus können sich auch auf die Qualität des von Ihnen gelieferten Übertragungsmediums auswirken.
  • Es ist nicht ratsam, eine DVD – / + R, die auf einem Desktop-DVD-Player / -Recorder aufgezeichnet wurde, als Grundlage für die Erstellung einer Matrix zu verwenden. Es wird auch nicht empfohlen, Daten auf einem Computer mithilfe der Datenschreibfunktion in Windows auf eine DVD-R / + R zu brennen.

Externe Festplatte, USB-Flash-Laufwerk, SD-Speicherkarte, SDHC

Die Daten auf diesen Speichermedien müssen als DDP / CMF-Image oder als Disc-Image / Image gespeichert werden, damit die Daten direkt auf DVD – / + R gebrannt werden können und somit der Hintergrund im erforderlichen Format der bestellten Disc erhalten wird.

Es ist NICHT möglich, das VIDEO_TS-Verzeichnis mit Dateien (IFO, BUP, VOB) oder einzelnen Dateien oder Verzeichnissen zu senden, die auf der DVD enthalten sein sollen.

Unterstützte Image- / Disk-Image-Formate: nrg, iso, mds/iso, cue/bin, img

Auf Apple-Computern erstellte Bilder können nur im Cue / Bin- oder DDP / CMF-Bildformat vorliegen.

Die Daten für DVD9-Video müssen für jede Schichte im Format mds / iso image oder DDP / CMF image vorliegen.

Das Verzeichnis mit den Daten und dem Image der Disc muss gemäß der gelieferten Bestellung mit einer Katalognummer oder einem Titelnamen gekennzeichnet sein, damit die Daten dem bestellten Titel zugeordnet werden können.

3. Elektronisches Senden von Daten an FTP

Die an den FTP-Server gesendeten Daten müssen als DDP / CMF-Image oder Disk-Image / Image gespeichert werden, damit Daten direkt auf eine DVD – / + R gebrannt werden können und der Hintergrund im erforderlichen Format der bestellten Disc erhalten wird.

Es ist NICHT möglich, das VIDEO_TS-Verzeichnis mit Dateien (IFO, BUP, VOB) oder einzelnen Dateien oder Verzeichnissen zu senden, die auf der DVD enthalten sein sollen.

Unterstützte Image / Disk-Image-Formate: nrg, iso, mds/iso, cue/bin, img

Auf Apple-Computern erstellte Bilder können nur im Cue / Bin- oder DDP / CMF-Bildformat vorliegen.

Die Daten für DVD9-Video müssen für jede Schichte im Format mds / iso image oder DDP / CMF image vorliegen.

Das Verzeichnis mit den Daten und dem Image der Disc muss gemäß der gelieferten Bestellung mit einer Katalognummer oder einem Titelnamen gekennzeichnet sein, damit die Daten dem bestellten Titel zugeordnet werden können.

Um die Richtigkeit der Datenübertragung zu überprüfen und zu gewährleisten, müssen die über den FTP-Server gesendeten Produktionsdokumente durch eine Prüfsummendatei ergänzt oder die Daten mit einem Archivierungsprogramm gepackt und als einzelne Archivdatei gesendet werden.

Unterstützte Archivdateiformate: zip, rar, 7z

Unterstützte Prüfsummenformate: MD5, CRC32, SHA1
Beispielsweise kann eine Prüfsumme mit den HashCalc-Anwendungen md5summer erstellt werden, die kostenlos heruntergeladen werden können.

Die Prüfsummendatei muss zusammen mit den Daten auf den FTP-Server hochgeladen und identisch mit den Daten markiert werden. Die Prüfsummendatei muss die Summen für alle Dateien (Disk-Image, DDP-Image) enthalten, die sich auf dem FTP befinden. Erstellen Sie KEINE Prüfsumme für den Inhalt der Festplatte.

Wenn die Daten auf dem FTP keine Prüfsumme enthalten, wird die Produktion des Titels ausgesetzt, bis der Kunde die erforderliche Prüfsumme bereitstellt oder sich bereit erklärt, die Daten ohne Prüfsumme zu verwenden.

In diesem Fall übernimmt der Kunde jedoch alle möglichen Risiken im Zusammenhang mit der Verwendung von Daten, die durch die Übermittlung beschädigt oder unvollständig werden können.

Elektronisches Senden von Daten an FTP

Hier können Sie zusammenfassende Informationen elektronischen Senden von Daten zum Mastering an den FTP-Server FERMATA, a.s.